* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Day of Prom

Mein Wochenende startet schon am Freitag, weil wir an dem Tag schulfrei haben aufgrund des Proms an diesem Abend. Jedoch musste ich trotzdem realtiv frueh aufstehen, da wir einen Termin in einem nagelstudio haben, der eine Stunde entfernt ist. Meine Austauschpartnerin Anna lies sich die Naegel mit sogenannten "schlack" bearbeiten, somit wurden sie laenger, dicker, funkelnder, schaerfer und meiner Meinung nach gemeingefaehrlich. Meine Naegel lies ich mir simple dunkelrot lackieren.

Als wir endlich fertig waren sind wir auf meinem Wunsch zu Gunther Toody's gefahren und haben dort unser lunch gehabt. Amerikanische Burger! Ich empfehle Gunther Toody's weiter! Die Milchshakes sind sehr gut.

Wir holten unsere Freundin Cierra ab und fuhren nach Hause , wo Anna sie geschminkt hat und ihre Haare schick gemacht fuer den anstehenden Prom. In der Zwischenzeit hab ich mich geschminkt und als das Wer "Cierra" fertig war sind wir zu einem Maedchen gefahren , das auf eine Hairstule schule geht gegangen und haben unsdort die hare machen lassen. Sie hat etwas viel toupiert aber es sah sehr schoen aus. Wir fuhren nachhause, machten uns fertig und stiegen dann in den Cabrio von Annas vater und fuhren zu Bri um dort Fotos zu machen. Da dies so lange dauert, kamen wir mit einer en Verspaetung zum reservierten Tisch im Restaurant von Annas Bruder. Nach dem relative ueberschaubaren und fuer amerika gesunden Essen fuhren wir laenger als eine halbe stunde zum Prom, der in einer Fliegerhalle stattfand. MeinerMeinung nach glich der Prom einer schlechten Diskothek mit einem schrecklich pupertaeren Musikgeschmack derniemanden gefiel. Trotzdem zappelten alle wie wild zu der Musik. Ich empfand den Prom alseinen lustigen Abend jedoch nichts atemberaubend tolles. DerAfterprom war dann eine Spielehalle voll mit Bowling, Spielautomaten, lasertack und mehr.

Im Laufe des Abends haben verschiedene Schueler Preise bekommen wie ein ipad mini oder beats kopfhoerer, ohne etwas zu machen. Bis 4 Uhr zog sich der Abend, dannach war Schluss.

Wir fuhren in unserem schicken Cabrio heim und fielen muede ins Bett.

14.4.14 18:06


Werbung


Let's go jogging

so my first time jogging in the USA... In colorant Thornton. where I live as a german exchange student. it's amazing... so different. I didn't want stop running, the earth is so dry, but the air is fresh and everything seems endless. I can see the mountains and another cities, wich are so far away. finally I ran to long ... and the way home got really long. that wasn't really smart but I felt free like never before.
6.4.14 01:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung